Zähneknirschen

/Tag:Zähneknirschen

Zähneknirschen, auch Bruxismus – jeder dritte Erwachsene knirscht im Schlaf. Zähneknirschen kann die Zähne schädigen, ist häufig ein Warnsignal des Körpers und kann zu gesundheitlichen Problemen wie Verspannungen und Rückenschmerzen führen.

Nächtliche Kauattacken

2017-12-12T11:19:43+00:00

Zähneknirschen schädigt nicht nur das Gebiss, sondern kann auch ein Zeichen dafür sein, dass der Körper aus dem Lot gerät. Hier die Warnsignale und Therapieansätze. Wenn der Körper unter Stress steht, sucht er sich automatisch ein Ventil, um Druck abzulassen. Viele Menschen beginnen dann vor allem nachts, aber auch tagsüber mit den Zähnen zu knirschen. Laut Aussagen der Bundesärzte-Kammer knirscht jeder dritte Erwachsene im Schlaf mit den Zähnen. Der Druck, dem der Kiefer dabei ausgesetzt wird, ist um ein Vielfaches stärker als beim Kauen und kann bis zu 80 Kilogramm ausmachen. Medizinisch wird Zähneknirschen als „Bruxismus“ bezeichnet. Oft bleibt das Problem für lange Zeit unbemerkt, da man sich selbst im Schlaf nicht hört. Wer morgens unerholt aufwacht, beim Biss ins Frühstücksbrötchen ein Kieferknacken bemerkt oder am Morgen unter Nackenschmerzen leidet, ist eventuell betroffen und sollte Rat bei einem spezialisierten Zahnarzt suchen. „Auch Krankheitsbilder wie Tinnitus, Rückenschmerzen und sogar Schlafstörungen können durch Zähneknirschen ausgelöst werden“, erklärt Dr. Gerd Reichardt, der sich neben seiner Spezialisierung auf funktionelle und ästhetische Zahnheilkunde in seiner Stuttgarter Praxis auch verstärkt um das Thema „Bruxismus“ kümmert. Weitreichende Folgen Wenn das Knirschen über einen langen Zeitraum andauert, kann sich der komplette Zahnschmelz abreiben. Dadurch sind die Zähne weniger geschützt und unter anderem anfällig für Karies. Viel entscheidender sind aber die funktionellen Folgen. Zuerst nutzen sich die Eckzähne ab, was dazu führt, dass sich die Belastung auf Backen- und Frontzähne verstärkt. Dadurch wiederum werden die Front- und Seitenzähne stärker abgeknirscht. Die Zähne werden immer kürzer. [...]

Nächtliche Kauattacken 2017-12-12T11:19:43+00:00